Reinraumtechnik

Ein Rein- oder Reinstraum ist ein Raum, in dem die Konzentration luftgetragener Teilchen (partikuläre Luftfremdstoffe, fest oder als Aerosol) sehr geringgehalten wird. Reinraumbereiche werden in Qualitätsklassifizierungen eingeteilt. Produktions-/ Fertigungsstätten mit Reinraumqualitäten finden sich in der Halbleiterfertigung, Optik- und Lasertechnologie, Biowissenschaften sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik.
Unverzichtbaren Stellenwert hat die Reinraumtechnik ebenfalls in der Lebensmittelverarbeitung, medizinischen Forschung, OP-Säle sowie in der Pharma- und Nanotechnologie.
Es findet ein permanentes Monitoring der Partikelzahlen pro Volumeneinheit statt. Parameter wie Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck werden i.d.R. konstant gehalten. Es wird zwischen turbulenter Verdünnungsströmung sowie turbulenzarmer Verdrängungsströmung unterschieden. Die RLT-Anlagen für Reinräume werden mit einem sehr hohen (≥ 90%) Umluftanteil gefahren.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung